jump to navigation

Video: Umfrage zum Bildungsstreik in Erlangen
9. December 2009 13:29

Erstellt von Presseteam in : Bilder und Videos , trackback

Comments»

1. BesetzHans - 9. December 2009

Hätte man mehr draus machen können … hab mich auf die Umfrage gefreut, als ich den Titel gelesen hab, denn ich finds immer spannend Befürworter und auch Gegner zu Studiengebühren abseits der Uni zu hören.
Die Idee mit der “Wir haben ne halbe Stunde Zeit”-Wette fand ich jetzt nicht megawitzig oder unterhaltsam, und dann nach einer Steuererhöhung zur Abschaffung der Studiengebühren zu fragen wirft ein falsches Licht auf die Forderungen.
Trotzdem schön mal wieder ein Video hier zu haben 🙂

2. Jule - 9. December 2009

jetzt lässt der rohde da schon wieder seine blödsinnige studiengebührenargumentation ab, mann mann, der is aber auch hartnäckig bzw. unkreativ… also die kann ja wohl wirklich niemand ernst nehmen der mehr als eine gehirnzelle besitzt!

3. Jakob - 10. December 2009

Also wirklich. Von euch hätte ich ein wenig Sachlichkeit erwartet.
Einen medienwirksammen Auftritt hinzulegen. Schämt euch.
Warum sollen unsere Kosten andere schultern. Versteh ich nicht.
Wenn ihr mich fragt sind die Studiengebühren ein Auto, dass man sich weniger kaufen kann. Und ein großteil von den Studenten kann sich später mehr als eins leisten. Also überlegt euch lieber wie man die Verteilung dieser Gelder verbessern kann anstatt so einem MTV Verschnitt von Vidio ins Netz zu stellen.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten

4. BesetzHans - 11. December 2009

“Und ein großteil von den Studenten kann sich später mehr als eins leisten.”
Magst du nicht auf dein 2. Auto verzichten und mir meine Studiengebühren zahlen? Wirst ja später eh merh als genug Autos haben 😛

5. capo - 11. December 2009

“Und ein großteil von den Studenten kann sich später mehr als eins leisten.”

ich kann diese märchen vom automatisch-reichen akademiker nicht mehr hören! wieso kann schavan frohlocken, dass soviele studiern wie nie zuvor? ja weil man die abiturienten mittlerweile schon an der aldi-kasse verheizt, und man so schon studiern muss um überhaupt noch im mittelstand mitzuschwimmen. die vorstellung ab dem abschluss automatisch im geld zu schwimmen sollte langsam der realität angepasst werden.

“Warum sollen unsere Kosten andere schultern. Versteh ich nicht.”
weil genau dass der sinn des staates ist, seine eigene zukunft zu unterstützen, die das dann ja ihrerseits mit der nächsten generation tun wird – generationenvertrag nennt sich das. aber diese grundsätze eines sozialstaates wie wir es einst sein wollten, scheinen ja mehr denn je “out”.